Mittwoch, 7. Juni 2017

Stell dir vor ... #1











... Du kletterst auf einen sehr hohen Baum, eine Pappel zum Beispiel. Du stehst ganz oben auf der Spitze und betrachtest die Welt.


Was siehst du dann?

Wie fühlst du dich?

Wer bist du?

  





 
 


Die Vorstellung, die Welt von oben zu betrachten, gefällt mir gut. Allerdings stehe ich da oben ziemlich wackelig und kriege echt weiche Knie. Das Schwanken der Baumkrone erfordert meine ganze Konzentration. Ich habe Angst zu fallen. Die Angst lässt mich steif werden, unfähig, die schöne weite Natur bis zum Horizont zu betrachten.




Doch der Drang, dieses außergewöhnliche Erlebnis auszukosten, wird stärker. Wie oft kann ich schon hier oben stehen und alles liegt mir zu Füßen? Ich traue mich, in die Ferne zu blicken und sehe zunächst nur Hochhäuser. Weiter hinten wird es grün, die Blätter der Bäume tanzen im Wind, alles bewegt sich. Menschen laufen wie Lemminge durch die Gassen, Bälle rollen über Felder, Qualm steigt aus Schlöten. Obwohl ich so weit oben stehe und die Menschen und Gebäude so winzig erscheinen, fallen mir viel mehr Details auf als wenn ich unten unterwegs bin. Farben wirken kräftiger, ich fühle mich den Menschen näher, Geräusche plätschern wie Wasser an mein Ohr. Nichts stört mich. Die Welt erscheint mir wie ein bewegtes Bild. Je mehr ich mich in Details verliere, umso weniger spüre ich die Angst. Im Gegenteil, ich wachse über sie hinaus und der wackelige Boden unter meinen Füßen fühlt sich an, als könnte ich über die Wasseroberfläche eines riesigen Sees gehen.

Hier will ich noch eine Weile bleiben.

Ich bin frei.

Und selbst, als ich die Frage aufwerfe, wie ich hier wieder runterkomme, bleibe ich ruhig.

Ich muss ja bloß hüpfen und die Augen öffnen.





Wenn du auch eine lebhafte Fantasie hast und dir etwas vorstellen möchtest, dann fühl dich eingeladen, dabei zu sein.
  1. Poste im Juni 2017 einen Artikel auf deinem Blog zum aktuellen „Stell dir vor … #“
  2. Verlinke in deinem Text auf diesen Artikel. 
  3. Hinterlasse einen Kommentar mit Link. Ich freue mich auf deinen Beitrag.
  4. Alle im aktuellen Monat eingereichten Beiträge verlinke ich im neuen "Stell Dir vor...#" als Anregung für eine neue Runde.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts