Sonntag, 1. Oktober 2017

Wie wirkt Orange?


Farben beeinflussen unsere Stimmungen. Sie wirken auf Körper und Seele. Jede Farbe besitzt eine typische Wellenlänge und Energie. Körper und Geist nehmen diese Energie auf und reagieren entsprechend. Farben werden daher bestimmte Eigenschaften wie kühlend (blaues Licht) oder beruhigend (rotes Lichte) zugewiesen. Die Farben verursachen bei Mitgliedern einer Gesellschaft meist ähnliche Wirkungen, deshalb lassen sich bestimmten Farben auch feste Eigenschaften zuweisen. Die individuelle Wirkung einer Farbe auf jeden Einzelnen kann davon allerdings abweichen. Deshalb ist es wichtig, sich selbst gut zu beobachten und seine eigene Reaktion und Stimmung auf Farben zu erkennen und für die eigene Gesundheit einzusetzen.  Heute betrachten wir die Wirkungen der Farbe Orange etwas näher.


Kästchen Bilder Orange
Kästchenbild Orange
 
 

Farbwirkungen: Orange


Die Farbe Orange steht symbolisch für  Lebensfreude. Sie wird mit einer gewissen Leichtlebigkeit in Verbindung gebracht.

Weitere zentrale Themen, die mit Orange assoziiert werden sind Optimismus, Kontaktfreude und Selbstvertrauen. Orange wirkt als Stimmungsaufheller und fördert Aufgeschlossenheit.

Das zweite Chakra, das Sakralchakra, steht in enger Verbindung mit der Farbe Orange. Dieses Chakra liegt in etwa auf Höhe des Kreuzbeins, leicht oberhalb der Geschlechtsorgane. Es wirkt auf die Geschlechtsorgane, die Nieren und die Blase. Gleichermaßen wirkt sich auch die Farbe Orange körperlich auf Beschwerden in diesem Bereich aus.

Orange wirkt körperlich, indem  Blutkreislauf und Lymphfluss, Samenflüssigkeit und Urinbildung beeinflusst werden sowie eine Entgiftung des Körpers über die Nieren und Harnwege harmonisch gesteuert werden kann.

Im seelisch-geistigen Bereich steht wie oben schon erwähnt die Lebensfreude im Vordergrund. Der Anblick von orangefarbenen Gegenständen, Lebensmitteln, Badewasser und Licht fördert die Kreativität, belebt und steigert die Anziehungskraft. Kurz: Orange steigert die Lebenslust.

 

Individuelle Farb-Erfahrungen


Ich bastele mir gern mein eigenes Bild. Denn auch wenn Farben diese Wirkungen begünstigen, so wirkt sich der Anblick auf jeden etwas anders aus. So kommt es immer auf die Lichtverhältnisse an sowie auf persönliche Erfahrungen. Jemand, der als Kind orangene Tapete in seinem Zimmer an der Wand hatte und schlechte Erfahrungen damit gesammelt hat, wird die Farbe Orange nicht unbedingt mit erhöhter Lebensfreude verbinden.

In der Regel passen die allgemein festgestellten Wirkungen aber gut. Diese wurden sogar wissenschaftlich untersucht und werden beispielsweise beim Design von Verkaufsflächen tatkräftig als verkaufsunterstützendes Mittel eingesetzt. Trotzdem: letztendlich stellen wir individuelle Abstufungen der Wirkungen fest.


Orange und ich


Auf mich wirkt Orange tatsächlich lebensbejahend und erfrischend. Ich stelle mich auf die Farbe besonders ein, wenn ich mich in Achtsamkeit übe. Dazu male ich ein Kästchenbild nur in Orange. Anfangs habe ich nur versucht, die Wirkungen zu fühlen. Inzwischen gelingt es mir sogar, meine Stimmung dadurch positiv zu beeinflussen. Ich verwende Orange für Kästchenbilder, wenn ich mich während des entspannenden Malens besonders erfrischen möchte, wenn mir eine kreative Idee fehlt oder ich einfach einmal schlecht gelaunt bin.

Besonders in den Tagen vor den Tagen hilft mir Orange, meinen Rhythmus zu finden und im Gleichgewicht zu bleiben. Die Farbe regt mich leicht an, ohne zu sehr auf Aktivität zu drängen. Sie holt ein Gemütlichkeitsgefühl hervor, vermittelt mir Wärme und Geborgenheit. Ich fühle mich sicher. Ich trage dann gerne ein orangefarbenes Halstuch. Wenn ich eine Orange esse, habe ich mehr Lust auf noch zu erledigende Aufgaben und auch der Duft von Vanille passt dazu. Orange ist einfach eine Farbe zum Knuddeln und Wohlfühlen.

     



 

 

 
             





              



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts